Tennisclub Schwarz-Weiß Klarenthal e.V.    
           einfach gut.

Der 9. Rittersbacher Spielbanken-Cup fand in der Zeit vom 17.08. bis 30.08.2020 statt.


.... trotz erschwerter Bedingungen zu Corona-Zeiten fand die 9. Auflage des Rittersbacher Cup beim TC Schwarz-Weiß Klarenthal statt.


Bereits Tage vor Meldeschluss ließ sich erahnen, dass die Turnierspielerinnen und Turnierspieler regelrecht „tennishungrig“ waren, denn die Anmeldezahlen stiegen und stiegen. Schließlich lag die Meldezahl bei einem noch nie dagewesenen Rekord von 201 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Für unsere Turnierleitung Philipp, Laura und Ilona stellte dies eine Herausforderung dar, die sie aber zur höchsten Zufriedenheit gemeistert hatten: 14 Tage lang zeigten sie unermüdlichen Einsatz im Turnier und ließen Vieles in den Hintergrund treten. 
Innerhalb der beiden Turnierwochen wurden 260 (!) Spiele in den unterschiedlichsten Klassen ausgetragen. So gingen die Damen in der Klasse 50 und die Herren in den Klassen Aktiv, 30, 40, 50, 55, 60 und 70 an den Start. 


Mit insgesamt 17 Spielerpaarungen fand das jeweils angebotene Mixed in den Klassen U100 bzw. Ü100 große Resonanz. 
Neben Spielerinnen und Spieler in der deutschen Rangliste und mit LK 1 waren alle Leistungsklassen vertreten, so dass viele spannende Spiele ausgetragen wurden, in denen wie so oft der Match Tie-Break letztlich die Entscheidung brachte.


In den Altersklassen setzten sich durch:

Herren Aktiv

Lukas Weber LK7

TC Halberg Brebach

Herren 30

Torben Etgen LK2

TC VK-Heidstock   

Herren 40

Ralf Mosbach LK4

TC Beckingen

Herren 50

Markus Reister LK7

TC Neunkirchen

Herren 55

Christian Warken DR256

TC Dillingen

Herren 60

Claus Steuer

TC Wallerfangen

Herren 70

Werner Altmeyer LK 10

TC Beckingen

Damen 50

Claudia Faust-Helmer DR49

TC B.W. Beckingen

Mixed Ü100

Görgen/Butzen LK9/15

TC Ottweiler

Mixed U100

Scheller/Schiafone LK 15/14

TC Mandelbachtal




Während des gesamten Turniers war der Wettergott auf der Seite der Tennisspielerinnen und Tennisspieler.  Zum Glück gab es keine Regentage, denn bei der Vielzahl der Anmeldungen wäre dies organisatorisch durchaus problematisch geworden. Und als vor den Finalspielen am Sonntag ein Unwetter die Anlage binnen kurzer Zeit geflutet hatte, waren wir froh und dankbar in die Rittersbacher Halle ausweichen zu können. 

Die Finalspiele zogen sich zwar in die Länge und dauerten bis 20 Uhr, aber immerhin konnten alle Spiele gespielt werden. Die Siegerehrungen wurden aufgrund der Corona Pandemie jeweils nach den abgeschlossenen Klassen im „kleinen“ Rahmen durchgeführt. Die Preisgelder des Hauptsponsors Autohaus Rittersbacher, die edlen Handtaschen der Fa. Amarius und auch der Rundflug über das Saarland fanden großen Anklang.


Unter dem Motto „Organspende schenkt Leben“ wurde über die Dauer des Turniers für die gute Sache der Organspende die Werbetrommel gerührt. Mit Erfolg: Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer schrieben sich ein, erhielten gleich ihren Ausweis und landeten im großen Lostopf für einen einstündigen Rundflug über das Saarland. 

Am Ende des Finaltages konnten wir auf 14 Tage hochklassiges Tennis zurückblicken. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Turnierspielerinnen und Turnierspieler, die die vorgeschriebenen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona Pandemie vorbildlich eingehalten hatten. 

Ebenso ein Lob an das Team unserer Gastronomie, das während der 2 Wochen für das leibliche Wohl gesorgt hatte. Nicht zu vergessen ist ein Dankeschön an unser Organisationsteam, das für den reibungslosen Ablauf des Turniers gesorgt hatte. 


Nur gemeinsam mit viel Engagement aller Verantwortlichen ist es möglich, eine solche Veranstaltung zu stemmen. Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zollten Anerkennung für die hervorragende Organisation in dieser besonderen Zeit und signalisierten Vorfreude auf das Jahr 2021.

Bis dahin sportliche Grüße und Dank an alle Helfer und an unsere zahlreichen Sponsoren, allen voran Dank an das Autohaus Rittersbacher. 





 
 
 
 
Anruf